Drucken

Der Vereinvorsitzende, Dr. Peter Weber, berichtet den Besuchern des Nikolauskonzerts 2017 kurz zur Vereinsarbeit der letzten Monate:

Leider musste der über LEADER eingebrachte Antrag eines Förderprojektes zur Restaurierung des Bildes "Christus Auferstehung" zurückgezogen werden. Nachdem der Antrag mit der zuständigen Behörde umfassend vorbereitet wurde und bereits einen halben Ordner füllte, stellte die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) fest, dass es keine Fördermöglichkeit für uns gibt: die für dieses Projekt angemeldeten Anträge müssen mit einer Baumaßnahme verbunden sein. Das ist beim besten Willen nicht realisierbar. Die IB befürchtet auch Kontrollen der EU. Ärgerlich, da bereits viel Arbeit für den Antrag investiert wurde.

In dem Gespräch von Dr. Weber mit der IB wurde durch die IB großes Bedauern zum Ausdruck gebracht, da die Web-Seite sehr deutlich zeigt, dass in Nedlitz etwas passiert. Im Ergebnis wurde ein alternatives Projekt vorgeschlagen: "Digital Heritage". Es geht nach dem schrecklichen Brand der Amalia-Bibliothek in Weimar um die Digitalisierung und damit dauerhaften Bewahrung unserer Kulturgüter. Ende November wurde von Dr. Weber deshalb ein Antrag eingereicht, der weiter vervollständigt werden muss. Durch Jens Hünerbein, den Bürgermeister der Einheitsgemeinde Gommern, wurde bereits ein Brief an die IB versandt, der den Antrag wohlwollend unterstützt. Seitens des Vorstandes wird der Antrag weiter vervollständigt und ein Konzept entwickelt.

Aktivitäten der letzten 6 Monate:

Allen, die mitgeholfen haben, sei herzlich gedankt.

Dr. Peter Weber